Rückrufservice

Ich rufe Sie zurück!




Sein Handwerk verstehen

Martin Herber – Mein Werdegang

Die Passion für das Handwerk zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Früh lernte ich den Handwerksberuf kennen: Als Jugendlicher habe ich meinem Vater, einem gelernten Schlosser, bei dessen Projekten geholfen – von Malerarbeiten über Fliesenlegen und Sanitärinstallationen bis hin zum Hausbau. In den Semesterferien habe ich dann in mehreren Handwerksbetrieben gearbeitet, um mir mein Studium zu finanzieren. Seit 2010 habe ich insgesamt rund 70 Kunden aus diesem Sektor beraten. Zurzeit arbeite ich noch als kaufmännischer Leiter in einem SHK-Betrieb. In den 17 Jahren, die ich inzwischen im Berufsleben stehe, hatte ich verschiedene Managementpositionen inne.

Die Basis dafür habe ich mit einer Lehre zum Bankkaufmann und dem anschließenden Studium der Betriebswirtschaftslehre gelegt. Schon damals war mir der Bezug zur Praxis wichtig: Ich entschied mich für ein Studium an der Fachhochschule. Es folgten Stationen bei mehreren Unternehmen, im Controlling, im Rechnungswesen, im Marketing und in der Personalabteilung. 2010 folgte der Wechsel in die Beratung von kleinen und mittelständischen Handwerksbetrieben.

Heute gebe ich als KfW-akkreditierter Berater mein Wissen an Handwerker weiter. Komplexe betriebswirtschaftliche Zusammenhänge erkläre ich in verständlichen Worten. Mir gelingt es, mit dem Blick von außen die Schwachstellen eines Betriebes zu identifizieren und Lösungen anzubieten – ganz individuell auf jeden Kunden zugeschnitten. Als Selbstständiger kenne ich auch die Herausforderungen, die es jeden Tag zu bewältigen gilt. Das unterscheidet mich von Beratern im Angestelltenverhältnis.

martin-herber